Dagmar Hirsch-Neumann, Schulleiterin

Dagmar Hirsch-Neumann

Schulleiterin

Tina Schütte

Stellvertretende Schulleiterin

 

 Katja Scherer

Schulleitungsteam

 

Einfach auf das Titelbild klicken, dann können Sie in der aktuellen farbigen Ausgabe der PANAMA blättern. Ein gedrucktes Exemplar erhalten Sie im Sekretariat. –

 

Wenn Sie in älteren PANAMA-Ausgaben schmökern wollen, klicken Sie bitte [hier].

ARCHIV

 

Ältere Artikel haben

wir archiviert! Sie

finden sie hier:

 

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

Hier finden Sie einige Auszeichnungen, die wir in den letzten Jahren erhalten haben.

Bei Zwergen und Riesen

Ausflug ins Neanderthalmuseum

 

<>

Fotos: K. Scherer

 

  Wir sind zuerst ganz lange mit dem Bus gefahren. Später sind wir angekommen und mussten einen Moment warten, dann konnten wir rein. Wir sind runtergegangen und haben unsere Jacken und Rucksäcke in eine große Kiste gepackt. Wir haben Kopfhörer bekommen und sind dann endlich in die Ausstellung gegangen.

 

Wir haben eine kleinwüchsige Frau kennengelernt Sie war sehr nett und vor allem ehrlich. Wir haben sie mit Fragen bombardiert. Ich fand es auch cool, dass sie uns ihr Leben und ihren Alltag vorgestellt hat. Sie hat uns auch von ihren Problemen erzählt. Irgendwann sind wir wieder raus gegangen. Am Ein- und Ausgang stand ein Neandertaler. Wir haben noch eine ganze Weile gespielt und gefrühstückt bis die Igelklasse zurück kam.  (Mia, Mäuse 3)

 

 

................................................................................................................

 

Neuigkeiten von unserem Patenkind Praveen

 

  Vor kurzem erreichte uns ein Brief der Kindernothilfe mit einer erfreulichen Nachricht:

 

Unser indisches Patenkind Praveen Kumar Thamballa kann auf eigenen Beinen stehen und bedarf keiner weiteren Förderung mehr durch das Patenschaftsprogramm.

Die Kindernothilfe bedankt sich für die langjährige

 

Unterstützung der Parkschulgemeinschaft:

„Dank Ihrer freundlichen Unterstützung konnte Ihr Patenkind Praveen gut versorgt werden. Der Junge erhielt während seines Aufenthaltes ausreichend Nahrung, Kleidung und ärztliche Betreuung sowie pädagogische Begleitung, wodurch er in seinem persönlichen, geistigen und körperlichen Wachstum gefördert wurde.

 

Zudem konnte Praveen mit Ihrer Hilfe nicht nur die Schule besuchen, sondern auch eine technische Ausbildung im Elektrobereich absolvieren, welche er nun erfolgreich abgeschlossen hat. Der junge Mann bemüht sich nun um entsprechende Anstellung, wobei ihm die Projektleitung behilflich ist.

 

Praveen hat durch Ihre Hilfe  eine gute Grundlage erworben, um in Zukunft selbst für seinen Lebensunterhalt sorgen zu können. Dafür  möchten wir Ihnen ganz herzlich danken”.

 

Abschiedsbrief von Praveen [PDF, 13 KB]

 

Natürlich haben wir uns bereit erklärt, ein neues Patenkind zu fördern.

Es ist Yomina, ein 12jähriges Mädchen aus Indien. Nach dem Bericht der Kindernothilfe kommt auch Yomina aus einer sehr armen Familie. Ihre Eltern arbeiten als Tagelöhner und verdienen sehr wenig. Ihr Einkommen reicht nicht aus, um die Bedürfnisse der Familie und Kinder (Yomina hat eine Schwester) zu stillen und sie zur Schule zu schicken. Yomina kann sehr gut singen und interessiert sich für ihre Schulbildung. Sie besucht die Schule (6. Klasse) sehr regelmäßig und nimmt an allen Aktivitäten in der Schule und im Wohnheim teil. Sie mag die wissenschaftlichen Fächer und möchte mit der Hilfe ihrer Paten gerne Ärztin werden.

Wir freuen uns darauf, auch dieses Kind zu unterstützen und ihr eine gute Schulbildung zu ermöglichen. Wer weiß, vielleicht kann sie ja tatsächlich ihren Traum verwirklichen und Ärztin werden!

 

 

................................................................................................................

 

 

 

15.04.2016

Kongress für Globales Lernen

 

  Vom 14.04.-16.04. besuchten Frau Ruttekolk und Frau Wolf den 6. Bundesweiten Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung der Eine-Welt-Landesnetzwerke in Bonn. In verschiedenen Workshops, bei Podiumsdiskussionen und der Ausstellung von 25 bundesweiten Best-Practice-Projekten konnten sie viele verschiedene Eindrücke gewinnen, wie man globales Lernen noch stärker in die Parkschule bringen kann.

[Website besuchen]

 

 

................................................................................................................

 

 

16.04.2016

Der Spuk geht weiter

Nachts in der Parkschule Teil 2

 

<>

Fotos: K. Scherer

 

  Nach den Osterferien freuten sich alle Kinder im Team Nord auf ihre Lesenacht. Den Anfang machten die Igel und Löwen. Vergangenen Donnerstag zogen die Hasen und die Mäuse für eine Nacht in die Schule ein! Dank der ersten langen Frühlingsabende konnten wir noch lange draußen auf dem Schulhof spielen. Anschließend machten wir es in unseren Klassen auf unseren Matratzenlagern gemütlich. Es wurde bis mitten in die Nacht vorgelesen und mit Taschenlampen weitergelesen. Einige Kinder fanden einfach kein Ende ... Beim Frühstück am nächsten Morgen waren sich alle einig: Können wir nicht noch eine weitere Nacht in der Schule schlafen???

 

 

................................................................................................................

 

 

 

07.04.2016

Landesweiter Mathematikwettbewerb Nordrhein-Westfalen

 

 

  Am 16. April findet in Düsseldorf die dritte Runde des landesweiten Mathematikwettbewerbes statt. Nachdem die erste Runde fast 50 Kinder der Parkschule gemeistert hatten, haben sich zwei Kinder in die dritte Runde gerechnet. Insgesamt haben es aus dem Schulamtsbezirk Düsseldorf, Mettmann, Remscheid, Wuppertal und Solingen 153 Kinder in Runde drei geschafft. Herzlichen Glückwunsch, Ina (Hunde) und Conrad (Hunde). Das ist eine tolle Leistung, die Aufgaben waren ganz schön kniffelig! Wir drücken euch am 16.04.2016 alle feste die Daumen.

 

 

................................................................................................................

 

 

04.04.2016

Sportliche Parkschule

 

 

  Einen Scheck in Höhe von 500 € für 256 Auszeichnungen überreichte der Vorsitzende des Stadtsportbundes Christian Huning an das Sportlehrerteam der Parkschule. Damit wurden die tollen Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Ablegens des Deutschen Sportabzeichens im Jahre 2015 belohnt. Eine tolle, erneute Wertschätzung unserer Arbeit. Vielen Dank!

 

 

................................................................................................................

 

 

04.04.2016

RWE Klimaschutzpreis

 

Foto: T. Schütte

 

 

  Zum zweiten Mal hat die Parkschule am RWE Klimaschutzpreis teilgenommen und gehört auch zum zweiten Mal zu den Preisträgern. Am 4.4.16 wurde das Ergebnis des Wettbewerbs im Rathaus bekanntgegeben. Die vielen einzelnen Bausteine, die an der Parkschule rund um das Thema Klima- und Umweltschutz durchgeführt werden, konnten die Jury überzeugen. Die Themen der Forschen- und Experimentieren AG, die Mülldetektive, die Klimaschutz-stationen, die Herr Kuhlmann im Schulgebäude aufgebaut und erklärt hat, Kinder, die Energiespartipps zu einem Plakat gestalten und dieses in der Stadt verteilen, zeigten, dass Klimaschutz in unserem Unterricht und Schulleben eine große Rolle spielt. Das Tolle ist, dass wir für all das mit dem ersten Platz im Wettbewerb belohnt wurden. Da freuten sich die Kinder, die mit im Rathaus waren, mutig noch einmal einzelne Texte vorgetragen und Fragen beantwortet haben. Für die Schule gab es ein tolles Preisgeld in Höhe von 1300 Euro.

 

Toll, dass alle Beteiligten mit ihrem Einsatz gemeinsam dieses Ziel erreicht haben.

 

 

................................................................................................................

 

 

03.04.2016

Osterferien: Viel los in der OGATA!

 

 

<>

Fotos: N. Hofmann-Schneider

 

  Während der Osterferien waren unsere OGATA-Kinder im Wuppertaler Zoo, wo das Elefantenbaby Tuffi bestaunt werden durfte. Eine große Ostereiersuchaktion fand auf dem Wareplatz statt. Kaum zu glauben, wie viele Ostereier dort gefunden wurden! Der Osterhase meinte es offensichtlich gut mit unseren Kindern und die freuten sich riesig darüber!

 

Und dann gab es noch jede Menge unterschiedlichster Bewegungsangebote in der Turnhalle Goethestraße. Tolle Osterferien mit viel Spaß!

 

 

 

<>

 

Fotos: N. Hofmann-Schneider

 

 

  Eine Gruppe von Kindern hat gemeinsam mit Frau Keitel ein Hörspiel fertig gestellt. Dieses soll während der nächsten Radiosendung vorgespielt werden. Also lasst euch überraschen.

 

 

................................................................................................................

 

 

23.03.2016

Erst Tore, dann Ostereier

 

<>

Foto: T. Schütte

 

 

  Beim diesjährigen Fußballturnier haben wieder alle alles gegeben. Die Trainer, als sie ihre Mannschaften fit gemacht gemacht haben, die Schiedsrichter und Coaches während des Turniers, die Organisatoren bei der Vorbereitung, das Publikum beim Anfeuern und vor allem natürlich die Spieler bei jedem einzelnen Spiel! Viele Spiele wurden in der regulären Spielzeit entschieden, einige spannende Elfmeterschießen gab es aber auch. Insgesamt fielen am ganzen Vormittag 57 lautstark bejubelte Tore.

Einer der Torwarte hat sich leider beim Halten des Balles den Arm gebrochen. Wir wünschen dir schöne Osterferien, trotz Gips, lieber Mats! Auf den 3. Platz spielten sich bei den Mädchen die Mannschaft soccer blizzard Süd und bei den Jungen Parkschulkicker Nord. Im Endspiel standen sich der 1. FC WSK Süd und die Megamonkeys Süd bei den Jungen und Mädchen power Nord und Smilegirls gegenüber. Am Ende setzten sich die Megamonkeys und die Smilegirls (Team Mitte) durch. Und dann konnten nach der Siegerehrung alle in die Osterferien starten. Vielen Dank an alle Helfer, die Schiedsrichter Herr Hummert und Herr Eickenbrock und

die Sportlehrer, ohne deren Einsatz so ein Turnier gar nicht möglich wäre!

 

 

................................................................................................................

 

 

 

17.03.2016

Tschüss Frau Greverath!

 

<>

Fotos: K. Scherer, M. Hartmann

 

 

  Wir sagen dir Tschüss und winken dabei und wünschen dir viel Glück! Nach 17 Jahren wurde heute unsere Sekretärin Gerda Greverath in den Ruhestand verabschiedet. Schon gestern wurde die Verabschiedung im Rahmen einer Radiosendung der Radio AG eingeleitet. Heute versammelten sich alle Kinder, Lehrer und Mitarbeiter der Parkschule im Treppenhaus. Die Schulsprecher Hannah und Moritz sagten ein Gedicht auf. Anschließend sangen alle ein Abschiedslied. Und dann verabschiedete sich jeder einzeln mit einer Rose bei Frau Greverath. Einige Schüler bastelten kleine Geschenke. Am späten Nachmittag lud Frau Greverath zu einer Abschiedsfeier in die Ogata ein.

 

Liebe Frau Greverath, alle Kinder, Lehrer, Mitarbeiter und Eltern der Parkschule  bedanken sich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei dir für deine offene Tür, für deine Hilfe, für die vielen Telefonate, Briefe, Kopien, e-mails und ...  .

 

Wir sagen dir Tschüss und winken dabei und wünschen dir ganz viel Glück für deinen Ruhestand!

 

 

 

 


Bis zum

im Schuljahr 2015/2016

ausgefallene Stunden:

0 Stunden