Dagmar Hirsch-Neumann, Schulleiterin

Dagmar Hirsch-Neumann

Schulleiterin

Tina Schütte

Stellvertretende Schulleiterin

 

 Katja Scherer

Schulleitungsteam

 

Einfach auf das Titelbild klicken, dann können Sie in der aktuellen farbigen Ausgabe der PANAMA blättern. Ein gedrucktes Exemplar erhalten Sie im Sekretariat. –

 

Wenn Sie in älteren PANAMA-Ausgaben schmökern wollen, klicken Sie bitte [hier].

ARCHIV

 

Ältere Artikel haben wir archiviert! Sie finden sie hier:

 

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

 

Hier finden Sie einige Auszeichnungen, die wir in den letzten Jahren erhalten haben.

15.04.2015

Neues aus Peru

 

 

 

„Liebe Freunde und Unterstützer,

seit vier Wochen erleben wir am Colegio Diospi Suyana unser zweites Schuljahr und möchten euch wie alle drei Monate mal wieder für eine Viertelstunde mit hineinnehmen ins Schulgeschehen und in unser Familienleben”, so beginnt der

9. Freundesbrief unserer Kollegin Verena Bigalke, die mit ihrer Familie nach Peru ausgewandert ist. Den vollständigen Inhalt des Briefes können Sie hier nachlesen:

[PDF, ca. 2,5 MB]

 

 

................................................................................................................

 

 

27.03.2015

Große Stimmung bei

großen Spielen!

 

<>

Fotos: M. Jungmann

 

 

  Auch in diesem Jahr gaben sich unsere Mädchen- und Jungenmannschaften sehr phantasievolle Namen und trainierten fleißig für das traditionelle Fußballturnier. Die Stimmung in der Halle Goethestraße war prächtig und sowohl Spielerinnen und Spieler als auch alle Betreuer (Vielen Dank für die Mithilfe!) gaben ihr Allerbestes. Andrea Sträßer und Sylvia Kommnick sorgten für den reibungslosen Ablauf. Am Ende siegten die Power-Girls aus dem Team Nord und die BallaDasDaRein Jungs aus dem Team Süd. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

................................................................................................................

 

 

24.03.2015

Riesenerfolg beim Frühlingsfest!

 

Fotos: Hirsch-Neumann

 

 

  Am Samstag konnten wir uns über mehr als tausend Besucherinnen und Besucher freuen, die sich in der Parkschule die vielen unterschiedlichen Ergebnisse unserer Projektwoche anschauten und auch tüchtig einkauften. Bei Kaffee und Kuchen tauschten sich Eltern Freunde der Parkschule, Lehrkräfte, Omas, Opas, ehemalige und zukünftige Schülerinnen und Schüler aus. Unter das Publikum mischten sich auch die stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Wülfrath Andreas Seidler und Wolfgang Preuß. Überall herrschte wieder eine freundliche, harmonische Stimmung. Wir bedanken uns bei allen Großen und Kleinen, die auf vielerlei Art zu diesem gelungenen Frühlingsbasar beigetragen haben!

 

................................................................................................................

 

 

10.03.2015

Wer will fleißige Handwerker sehen ...

 

Fotos: T.Schütte

 

... der muss in die Parkschule gehen! Denn dort sind alle Kinder seit Montag unermüdlich damit beschäftigt, viele schöne Sachen für den Frühlingsbasar herzustellen. Sie sägen, backen, basteln, sticken, malen uvm. und in den Klassenzimmern wird es immer bunter. Überall sind Mütter und Väter gekommen, um hilfreich zur Seite zu stehen. Das wird bestimmt ein ganz, ganz tolles Frühlingsfest!

 

................................................................................................................

 

 

06.03.2015

Piratenmäßig gute Lesenacht

 

 

Fotos: M. Hartmann

 

 

  Team Mitte hatte von Donnerstag 5. März auf Freitag

6. März die traditionelle Lesenacht. Alle Kinder der Drachen-, Raben- und Elefantenklasse trafen sich am Donnerstagabend mit Sack und Pack und Buch in der Schule für die Lesenacht. Nachdem die Matratzen und Schlafsäcke ausgepackt waren und jeder einen Platz in der leergeräumten Klasse gefunden hatte, stellten einige Kinder ihr Buch, das sie zum Thema Piraten gelesen hatten, der Klasse vor. Danach wurde ein Buch mit der ganzen Klasse gelesen. Nun kuschelten sich alle Kinder in die Schlafsäcke und schnappten sich ihr Buch und Taschenlampe − entweder lasen sie alleine, zu mehreren oder die größeren und die Lehrer lasen den kleineren Kindern ein Buch vor. Um Mitternacht gingen die letzten Taschenlampen aus. Morgens knipsten schon um halb sieben die ersten ihre Lampen wieder an, um weiterzulesen. Lieben Dank an unsere Mamas, die uns mit einem suppiii leckeren Frühstück versorgt haben. So konnten wir gestärkt in einen ruhigen Vormittag starten. Diese Lesenacht hat wirklich viel Freude gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bis zum

im Schuljahr 2013/2014

ausgefallene Stunden:

0 Stunden