Dagmar Hirsch-Neumann, Schulleiterin

Dagmar Hirsch-Neumann

Schulleiterin

Tina Schütte

Stellvertretende Schulleiterin

 

Katja Scherer

Schulleitungsteam

 

ARCHIV

 

Ältere Artikel haben

wir archiviert! Sie

finden sie hier:

 

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

Hier finden Sie einige Auszeichnungen, die wir in den letzten Jahren erhalten haben.

Jetzt im Sekretariat

erhältlich:

Das Video zur

Schultanzwoche

 

 

 

 

12.06.2018

Fratzen, Masken und komische Gestalten

 

Fotos: A. Netzer

 

 

  Das Team Nord hat sich an seinem kreativen Tag mit merkwürdigen Gesichtern künstlerisch auseinandergesetzt. Im Rahmen des Themas „Mein Körper“, welches im Sachunterricht behandelt wird, stand auch der kreative Tag ganz im Fokus eines Körperteils. Die Kinder lernten den Spaltschnitt kennen, bei dem aus einem Blatt Papier Augen, Nasen und Münder ausgeschnitten werden. Jedes Schnipselchen bekommt einen Platz auf dem endgültigen Kunstwerk, ähnlich eines Puzzles.

Tolle ausdrucksstarke und bunte Werke sind so entstanden. Allen hat es sehr viel Spaß gemacht!

 

 

 

 

 

 

10.06.2018

Viel gelernt im Mittmach-Museum

 

<>

Fotos: M. Hartmann

 

 

  Passend zum Thema Bauen und Konstruieren ist das Team Mitte nach Duisburg in das Mitmachmuseum Explorado gefahren. Dort konnten die Kinder viele verschiedene Sachen ausprobieren. Die großen 3er/4er hatten auch eine spannende Chemie-Stunde. Sie stellten im Chemielabor buntes Papier und im Tintenlabor eigene Tinte her. Eine andere Gruppe setzte sich mit der Thematik rund um die Chemie der Zitrone auseinander. In der Schule bauten die Kinder fleißig aus Alltagsgegenständen Murmelbahnen oder Autos. Welches Auto fuhr am weitesten auf der Rampenfahrt? Welcher Antrieb trieb das Auto am weitesten auf der geraden Strecke an? Ein spannender Wettbewerb fand statt. Welche Murmel lief am längsten durch die Bahn, ohne zu stoppen? Warum fuhr das Auto mit den großen CD- oder Schallplattenrädern am weitesten? Tolle, kreative Wochen liegen jetzt hinter uns und ein neues Thema steht vor uns: Klassenfahrt nach Solingen nach Schloss Burg. Wir freuen uns schon darauf!

 

 

 

 

 

 

07.06.2018

Fleißige Bienchen in der Parkschule

 

Foto:  K. Milotta

 

 

  Bald geht es los! Aufmerksame Beobachter konnten am Donnerstag schon feststellen, dass bald einige 10.000 neue Bewohner in den Garten der Parkschule einziehen werden. Zwei Bienenbeuten stehen dort und warten nur noch auf Bemalung und den Einzug der Bienen. Nachdem Frau Jungmann, Frau Hofmann-Schneider und Frau Schütte ein Imkerei-Seminar besucht hatten, stand der Entschluss schnell fest: Die Parkschule möchte den fleißigen Tierchen ein Zuhause schaffen und somit einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Ziel ist es natürlich auch, eigenen Parkschulhonig zu erzeugen. Den wird es, wenn alles gut geht, vielleicht schon in diesem Herbst erstmalig geben. Zwei Bienenvölker sollen noch in diesem Monat einziehen und im Umkreis der Schule Nektar sammeln. Eine Kooperation mit dem Imkerverein Wülfrath sorgt für fachkundige Unterstützung. Andreas Osinski berät bei organisatorischen und rechtlichen Fragen, im Hinblick auf Sicherheit und natürlich bei der genauen Planung, damit sich die Bienen auch wohlfühlen können. Der optimale Standort wurde mit ihm gemeinsam besprochen und dort stehen jetzt schon die Bienenbeuten mit Ausrichtung nach Osten. Die Bienen möchten nämlich gerne von der Morgensonne geweckt werden, um dann auszuschwärmen. Andreas Osinski hat außerdem dafür gesorgt, dass zwei besonders friedliebende Völker bei uns einziehen werden. Natürlich stehen die Bienen in einem nicht frei zugänglichen Bereich. Sie sollen aber künftig auch von Kindern der Garten-Teich AG unter Anleitung von Frau Hofmann-Schneider versorgt werden. Also nicht erschrecken, wenn Kinder mit merkwürdigen Hauben auf dem Kopf auf dem Schulgelände unterwegs sind! Das sind dann unsere kleinen Hilfsimker. Aber nicht nur diese Kinder können die Bienen genauer kennen lernen. Einen Schaukasten, in den ein Rahmen mit Waben und Bienen eingehängt werden kann, hat die Schule auch gekauft, so dass alle Lerngruppen die Möglichkeit haben, sich die Bienen in den Klassenraum zu holen und sie hinter Glas in aller Ruhe zu beobachten. Unsere erste Biene ist schon in der Parkschule. Sie ist allerdings etwas dick geraten und wird sicherlich keinen Nektar sammeln. Dafür kann man mit ihr prima kuscheln. Sie ist ein Geschenk vom Wülfrather Imkerverein und das Maskottchen der Parkschulbienen. Dafür und vor allem für die kompetente Beratung und die tatkräftige Unterstützung ein herzliches Dankeschön! Sollten Sie Fragen zum Thema Parkschulbienen haben, wenden Sie sich bitte wie immer an die Schulleitung, wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

 

 

 

 

 

06.06.2018

Schloss Burg ins Visier genommen

 

<>

 

Fotos: T. Schütte

 

 

  Als Einstieg in das neue Thema Ritter und Burgen haben die Kinder und Lehrer aus Team Süd am Dienstag Schloss Burg besichtigt. Nach einer Frühstückspause im Schatten der alten Mauern konnten wir zuerst die Burg auf eigene Faust erkunden und haben dabei allerhand entdeckt. Auf dem Wehrgang war es für manche Kinder doch ganz schön spannend und die Burgbaustelle in einer Glasvitrine hat deutlich gezeigt, wie schwierig es gewesen sein muss, eine Burg überhaupt zu bauen. Lustig fanden alle Kinder das „heymlich Gemach“, die ehemalige Toilette der Burg. Später gab es dann für jede Lerngruppe eine spannende Führung, die vielen Kindern viel zu schnell zu Ende war. „Das war jetzt schon eine ganze Stunde? Oh schade!“, sagten die Hunde, als die Führung beendet war. Aber nicht nur den Kindern hat es gefallen, sondern auch die Führerin war begeistert, weil alle Kinder genau zugehört haben und schon viel wussten.

 

 

 

 

 

 

05.06.2018

Auszeichnung für den Schwalbenschutz

 

 <>

Fotos: Hirsch-Neumann

 

 

  Unter der Anleitung von Luciana Volmer haben sich unsere Kinder der Wald-und Natur AG mit dem Leben der Schwalben und deren Schutz auf der Reitanlage Volmer auseinandergesetzt. Dafür wurden sie jetzt von Herrn Sternberg (NABU) ausgezeichnet. Alle freuten sich sehr darüber. Beobachtet wurde die ganze Aktion von Frau Bamberger, die für den WDR (am Freitag, 19.30 Uhr Lokalzeit Bergisches Land) sogar einen kleinen Film erstellte. Vielen Dank für eure Bemühungen!

 

 

 

 

 

 

30.05.2018

Wieder geschafft!

 

<>

Fotos: S. Bachmann

 

Bei der Fußballstadtmeisterschaft konnten unsere Mannschaften ihre Titel erfolgreich verteidigen. Auch in diesem Jahr haben sich also alle Trainingseinheiten und Fitnessübungen gelohnt. Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen, Spieler und das Trainerteam. Das habt ihr toll gemacht!

 

 

 

 

 

 

28.05.2018

Pfingstferien:  Wir hatten eine wundervolle Woche.

 

<>

Fotos: N. Hofmann-Schneider

 

 

  Am Dienstag waren wir alle zusammen in der Sporthalle, wo wir an verschiedenen Stationen unsere Geschicklichkeit ausprobieren konnten! Wir haben uns gegenseitig herausgefordert und natürlich auch die Erwachsenen! Am Mittwoch haben wir unser Mittagessen selbst zubereitet. Es gab als Vorspeise lustig angerichtetes Gemüse mit einem selbstgemachten Dip.  Als Hauptspeise hatten wir Vollkornnudeln mit selbstgemachtem Pesto und Spargelsalat. Und zum krönenden Abschluss gab es eine leckere Quarkspeise mit Waldfrüchten und glasierten Erdbeeren .

Am Donnerstag haben wir die Balkonkästen auf dem Schulhof bepflanzt.

 

Am Freitag waren wir, zur Freude aller, im FunkyTown in Ratingen. Alle Kinder und Erzieher hatten eine Menge Spaß.

 

 

 

 

 

Bildquelle: Känguru e.V.

 

  Auch in diesem Jahr hat die Parkschule wieder am internationalen Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Der Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken soll. Die besten Knobler der Parkschule waren in diesem Jahr Mika (Katzen), Marleen (Mäuse) und Simon (Mäuse). Die ersten beiden Kinder konnten sogar in der Gesamtwertung kleine Preise in Form von Knobelspielen ergattern. Die meisten Aufgaben hintereinander richtig und damit den weitesten Kängurusprung hat Luisa (Frösche) geschafft und sich damit ein T-Shirt verdient. Auch die anderen haben toll mitgeknobelt.

 

Gratulation an die Schulsieger und alle teilnehmenden Knobler!

 

 

 

 


Bis zum

im Schuljahr 2017/2018

ausgefallene Stunden:

0 Stunden

TERMINE