aktuell
08.09.2021  

Infoabend und Tag der 
offenen Tür  

Kaum sind unsere neuen Erstklässler in der Parkschule angekommen, melden sich auch schon die nächsten neuen Erstklässler an!    Am 29.09.2021 findet unser Informationsabend für interessierte Eltern in der Sporthalle in der Goethestraße (unterhalb der Wülfrather Wasser Welt) statt. Bitte melden Sie sich hierfür im Sekretariat an.  Am Tag der offenen Tür am 01.10.2021 werden unsere Lerngruppen wieder für Eltern und Kinder geöffnet. In kleinen Gruppen werden die Kleinen und ein Elternteil in verschiedene Klassen begleitet, um einen Eindruck von der Parkschule zu gewinnen. Bitte vereinbaren Sie auch hierfür einen Termin im Sekretariat.  Wir freuen uns auf Sie!   Selbstverständlich gilt bei all unseren Terminen die 3G Regel und die Maskenpflicht, um uns, unsere Kinder und Sie bestmöglich zu schützen.   

02.09.21  

Freunde ​​– kreativ  

Im Team Süd haben alle Kinder zum Einstieg in das neue Schuljahr das Bilderbuch ​„Freunde​“ zusammen gelesen und viel dazu besprochen und gearbeitet. Zum Abschluss haben alle an einem kreativen Tag ein Gemeinschaftskunstwerk erstellt. Viele lustige alte und neue Ideen für Franz von Hahn, den dicken Waldemar und Johnny Mauser wurden ausgedacht und gezeichnet. Zum Schluss konnte jeder seine Idee in einem großen Kornfeld verstecken. Die Bilder können nun in den Räumen aufgehängt werden. Und wer weiß? - Vielleicht machen manche der Ideen ja nicht nur den Freunden vom Bauernhof Spaß.

01.09.2021  

In Team Nord war Etwas los… 

Kennt ihr das auch? Manchmal gibt es Tage, da ist Etwas, was für ganz viel Unruhe sorgt. Da klappt es dann nicht so recht mit dem konzentrierten Arbeiten, ständig fällt irgendjemandem was herunter und irgendeiner zappelt wieder einmal… Doch was ist dieses Etwas? Dem waren alle Kinder aus Team Nord auf der Spur und haben es herausgefunden: in jeder Klasse gibt es manchmal ein verrücktes, kleines Zappeltappel, was für reichlich Chaos sorgt. Wie das aussehen kann hat Team Nord an einem kreativen Tag herausgefunden. Nachdem alle Kinder bereits mit Zuckerkreide ihr Zappeltappel gemalt hatten, wurde es dann mit Wolle als Pompon gebastelt. Erst haben alle fleißig gewickelt und am Ende noch mit Federn, Pfeifenputzern und anderen tollen Dingen ihr kleines Zappeltappel fertiggestellt. Das hat so viel Spaß gemacht! Und mit ein paar Regeln zum Zusammenleben ist so ein Zappeltappel auch gar nicht mehr so anstrengend.  

31.08.2021  

So ein „Quaaaak“!

Im Team Mitte wurde am kreativen Tag passend zu einem gelesenen Buch rund um den Frosch gebastelt und gemalt. Jedes Kind bekam einen Frosch, den es zuerst kreativ und bunt gestalten durfte und anschließend noch mit verschiedenen Materialien dekorieren konnte. Da wurde geglitzert, was das Zeug hielt. Diese Einzelfrösche werden am Ende auf Leinwände geklebt, damit so ein gemeinsames Bild entsteht, an dem sich jedes Kind der Klasse beteiligt hat. Anschließend konnten sich alle noch mit Wasserfarben austoben und Frösche nach Vorlage oder selbst gezeichnet auf einen vorher bemalten Hintergrund hüpfen lassen. Wie immer haben alle den kreativen Tag sehr genossen.

31.08.2021

Das gehört mir – 
Klassenregeln im Team Mitte

Am Anfang des Schuljahres hatte das Team Mitte das Thema Klassenregeln. Dazu haben alle das Buch „Das gehört mir“ von Leo Lionni in den Klassen gelesen. In dem Buch ging es darum, dass sich die Frösche immer gestritten haben und jeder alles für sich allein haben wollte. Als sie in Not gerieten, merkten sie plötzlich, dass sie doch froh waren, sich zu haben. Sie sahen ein, dass es viel schöner war, etwas zusammen zu haben und zusammen zu sein. Beim Vorlesen wurde in der Mitte vom Buch gestoppt und alle sollten überlegen, was den Kindern in ihrer Klasse gefällt und was den Kindern nicht gefällt. Es gefällt zum Beispiel allen, wenn man sich unterstützt, ehrlich zueinander ist und man Spaß zusammen haben kann. Es gefällt allen Kindern nicht, wenn man nur über sich selbst redet, man geärgert wird oder dem anderen nicht zuhört. Daraus werden dann Klassenregeln für das Schuljahr erstellt, an die sich jeder halten soll. Außerdem sollten alle die Geschichte weiterschreiben. Als alle fertig waren, wurde die echte Geschichte weitergelesen. Zum Schluss gab es noch einen kreativen Tag, bei dem alle einen eigenen Frosch angemalt und verziert haben. Daraus wird in jeder Klasse passend zu dem Buch ein großes Gemeinschaftsbild.

Lotta, Giuliana, Pauline, Sophia, Yasin und Jonas (Rabenklasse)  

18.08.2021

Herzlich willkommen, 
liebe Erstklässler!!!

Heute war es wieder soweit – wir durften die neuen Mäuse-, Löwen-, Hasen-, Igel-, Pinguine-, Raben-, Drachen-, Elefanten, Füchse-, Frösche-, Hunde-, und Katzenkinder in der Parkschule begrüßen!
Wie bereits im letzten Schuljahr wurden die neuen Schulkinder mit ihren Familien im Stadtpark von unserer Schulleiterin Frau Schütte begrüßt. Von da aus ging es mit meist Mama und/oder Papa, manchmal auch mit Oma und Opa auf einen kurzen Spaziergang durch den Park. Das Lehrerkollegium, der Förderverein, die OGATA und die Elternpflegschaft hatten kleine ​„Stationen​“ aufgebaut, an denen die Erstklässler jeweils einen ​„Willkommensgruß​“ erhielten.  Zum Abschluss der Runde bekamen alle neuen Schulkinder noch einen persönlichen Segenwunsch der evangelischen und katholischen Gemeinden.
Am Schultor angekommen wurden die Erstklässler dann von ihren Lerngruppenmitschülern und ihrer Lehrerin/ihrem Lehrer empfangen und durften mit Tornister und Schultüte (aber ohne Mama und Papa) in ​„ihren​​“ Klassenraum. Begleitet von den Paten erlebten sie ihre erste Unterrichtsstunde und wurden danach zu ihren Familien am Tor zurückgebracht.
Allen Mitwirkenden sei an dieser Stelle für die gelungene Einschulungsfeier gedankt! Auch das Wetter hat mitgespielt ​– die ersten Tropfen kamen erst nachdem alle Kinder im Schulgebäude waren. Sicherlich ein besonderer Tag für alle Beteiligten! Wir hoffen, dass die neuen Erstklässler ihren Einschulungstag in guter Erinnerung behalten und wünschen ihnen einen gelungenen Schulstart!
Schön, dass ihr Erstklässler nun endlich da seid!  

13.08.2021

Tolle Ferien in der OGATA

Ganz nach dem Motto „Fit ins neue Schuljahr“ haben wir unsere Ferien in der Ogata gestaltet.
Neben klassischen Spielen wie Zombie Ball in der Turnhalle oder einem Fußballturnier auf dem Schulhof, mussten wir unsere Köpfe im Escaperoom anstrengen.
Auch beim Federball, Zumba, Yoga oder Hula-Hoop hatten wir eine Menge Spaß.
Außerdem haben zehn Kinder mit Frau Hofmann-Schneider und Frau Galla das Seepferdchen absolviert und vier Kinder haben sogar ihr Bronze-Abzeichen geschafft.
Zum Abschluss haben wir in der letzten Ferienwoche eine grosse Beach Party auf dem Schulhof gefeiert, zu lauter Musik getanzt und ganz viel Spaß gehabt.
Wir hatten tolle Ferien, jetzt freuen wir uns aufs neue Schuljahr!

02.07.2021  

Tschüss, ihr lieben Parkschulviertklässler!

Auch in diesem besonderen Schuljahr wurden die Viererkinder wieder etwas anders verabschiedet als sonst - aber auch dieses Schuljahr endete mit einem tollen, ganz persönlichen, liebevollen und unvergesslichen Abschied. Wie bereits im letzten Jahr machte sich jede Lerngruppe mit ihrer Lehrerin bzw. ihrem Lehrer mit einem kurzen Abstand auf den Weg durch den Stadtpark. „Das ist ein toller Abschied!“, finden auch Lilli und Luna aus der Pinguinklasse. Durch viele helfende Hände und Eltern jeder Lerngruppe konnten die Viererkinder an 12 liebevoll dekorierten Stationen eine kleine, unterstützende Aufmerksamkeit für den Schulwechsel einsammeln und in den neuen Parkschulbeutel (gesponsert vom Förderverein der Schule) verstauen. So gab es „Glück to go“, einen Geduldsfaden oder Brause, „wenn es mal nicht so prickelnd läuft“. Außerdem gab es auch Wunschsteine, Wunderkerzen und Hula-Hoop Reifen. Mit einem Segen am Ende des Rundgangs waren die Viererkinder so für die kommenden Herausforderungen super vorbereitet. Ella aus der Hasenklasse findet: „Ich freue mich auch, dass jetzt etwas Neues beginnt!“. Für die Lehrer*innen gab es an jeder Station eine Blume, sodass am Ende ein wunderschöner Strauß entstand.   Vielen lieben Dank an alle Helferinnen und Helfer – diesen tollen Tag werden alle in wunderschöner Erinnerung behalten!  

01.07.2021

Unsere Leseratten

Auch in diesem Jahr wurden wieder die Kinder mit einem dicken Eisgutschein belohnt, die super viel gelesen hatten und das dann auch noch fleißig bei Antolin eingeben haben. Mit 7887 Punkten hat Maxim Zahn (Klasse 3) am allermeisten von allen gelesen. Weiter so!  

01.07.2021

Wir machen blau

Egal, wo man hingesehen hat – alles war blau... die Socken, T-shirts, Hosen, Pullover, Haarspangen, Tücher und Schals, sogar ganz schön viele Jacken und die Zungen. Das war wohl eindeutig der am einfachsten zu erfüllende Regenbogentag!